1. Spieltag, 3. Mannschaft

3. Mannschaft

Trotz zweier Enttäuschungen am 1. Spieltag der Saison 2018/19 gute Zukunftsperspektiven!
Hallo eifrige Spieler unserer 3.Mannschaft.

Wir müssen uns nicht grämen, denn wenn man sich die DWZ-Zahlen ansieht, habt ihr euch bravourös geschlagen! Oberhausen-Rheinhausen war zwar nur mit 5 Mann angetreten, diese hatten aber alle eine höhere Bewertung, z.T. bis zu 250 DWZ-Punkten.

Luca hat wie immer ruhig und überlegt gespielt, konnte sich aber gegen die Einschnürungen seines Gegenüber letztlich nicht wehren und gab auf, als er einen Turm weniger hatte - unsere verhinderten Spieler hatten bereits lange genug gewartet, meinte er.

Lars war öfters kurz vor dem Matt und musste deshalb auch seine Dame opfern. Sein Mitspieler schenkte ihm diese aber plötzlich zurück und er bekam neuen Kampfesmut. Da dieser jedoch trotzdem immer noch eine Figur mehr im Spiel hatte, musste er sich trotz ausdauernder Gegenwehr letztlich geschlagen geben.

Sebastian erging es ähnlich: Mit zwei Türmen gegen zwei und Springer versuchte er alles mit seinen Bauern, von denen einer bereits bis zur 6.Reihe vorgedrungen war. Leider letztlich vergebens, aber auch toll gekämpft, wie sein Gegner ihm ebenfalls bestätigte.

Gert wehrte sich als letzter gegen die drohende Mannschaftsniederlage, aber als sein "Blättchen fiel" war seine Stellung bereits verloren.

Ich hatte als einziger die Chance überhaupt etwas zu holen. Hab mich aber selbst nicht an die Regel: Lieber Figuren entwickeln als Bauernzüge machen gehalten, verlor einen Bauern und letztlich auch die Partie.
Da nützt dann auch kein Training mehr, wenn man sich nicht an die Sachen hält, die man eigentlich weiß.
Aber die größte Enttäuschung war natürlich, dass die Gastmannschaft nur zu fünft antrat - ohne Vorwarnung!

Denn wir waren ERSTMALS mit 6 Jugendlichen und nur zwei Erwachsenen angetreten, die zudem nach der tollen Stimmung beim Jugendtraining am Mittwoch hoch motiviert waren. Und nun konnten gleich drei von Ihnen nicht spielen. Trotzdem warteten sie mit den Eltern von Cosima - die nun im BSV-Ergebnisdienst als erste in der Bestenliste erscheint - bis unsere ersten Jugendspieler fertig waren.

Und auch Vincent, der als einziger am Mittwoch nicht zum Training kommen konnte meinte auf der Hinfahrt zu mir noch, dass er sich auf das Spiel freue. Am meisten tat dies aber wohl Gabriel über den kampflosen Punkt. Denn er findet es stets wenig motivierend, wenn ich in der Vorschau allein nur die Tatsache erwähne, dass die andere Mannschaft zu den stärksten unserer C-Klasse zählt - nur Dettenheim hatte eine höhere Mannschaftszahl.

Nun schauen wir einmal, was wir am 4.11. im Heimspiel!(hoffe, dass nun alle die Spieltermine realisiert haben - ist auch alles auf unserer Homepage gut zu erkennen) gegen Blankenloch 2 zu Wege bringen. Die spielten auch nur zu fünft!! Verloren aber mit 7:1 gegen Ettlingen 5.

Wenn weiter alle so beständig dabei bleiben muss uns jedenfalls nicht bange sein.
Helmut M.

PS: Schön, dass auch 3 Eltern unsere Mannschaft unterstützten.

Zum Ergebnis